Zurück zur Startseite
  Abfuhrtermine | Sperrmüll | Kontakt | Impressum
 

 

 

 

 

 

Druckansicht  
 

wel-whv.de > Historie

Ein Zentrum für private und gewerbliche Abfälle

Hinsichtlich der baulichen Umsetzung der Konzeption sowie des Betriebes des neuen Entsorgungszentrum Wilhelmshaven (EZW) wurde die 100 %ige städtische Tochtergesellschaft "Wilhelmshavener Entsorgungszentrum und Logistik GmbH" (WEL) gegründet.

Geschäftsfelder der WEL:

  • Einsammeln von Rest- und Bioabfällen aus Haushalten
  • Betrieb des Entsorgungszentrums Wilhelmshaven

Im EZW werden alle logistischen Aufgaben für abfallwirtschaftliche Umschlagsaktivitäten bewältigt.

Das Entsorgungszentrum setzt sich insgesamt aus fünf Gebäuden zusammen, drei Hallen mit jeweils ca. 1.250 Quadratmetern Fläche, einem Sozial- sowie einem Verwaltungsgebäude.

Das zweigeschossige Verwaltungsgebäude (Klinkerbau) steht gleich an der Ein- und Ausfahrt des Entsorgungszentrums. Die von den Kunden angelieferten Abfälle werden von den Mitarbeitern der WEL gesichtet und verwogen.

Im Verwaltungsgebäude haben neben den Mitarbeitern der WEL, die Mitarbeiter der Bereiche Abfallwirtschaft und Abfallsammlung des Eigenbetriebes Technische Betriebe Wilhelmshaven (TBW) ihre Büroräume und ihre Einsatzzentrale für Disposition und Kundenberatung. Durch die Konzentration der abfallwirtschaftlichen Tätigkeiten an einem Standort wird den Bürgerinnen und Bürgern ein Höchstmass an Service geboten.

In dem eingeschossigen Sozialgebäude sind sämtliche Umkleiden, Waschräume, WC und Trockenräume für Damen und Herren für die Mitarbeiter der WEL und TBW untergebracht.

In der Halle 1 können Bürgerinnen und Bürger ihre Abfallkleinmengen anliefern. Neben einer mittleren Fahrspur unter der Überdachung mit seitlich angeordneten Parkstreifen stehen insgesamt 26 gekennzeichnete Container, getrennt nach Abfallarten, sowie eine Annahmestelle für Schadstoffe aus privaten Haushalten zur Verfügung.

In der Halle 2 werden Garten- und Parkabfälle, Sperrmüll sowie Altholz angenommen. Altholz wird gemäß den gesetzlichen Vorgaben sortiert und zur Abfuhr bereitgestellt, Strauchschnitt wird zur Verwertung umgeschlagen. Das Haufwerk liegt hier in Boxen, die flexibel angepasst werden können.

Die Halle 3 verfügt über einen offenen und einen geschlossenen Bereich. In dem geschlossenen Bereich werden Rest- und Bioabfälle aus der kommunalen Sammlung umgeschlagen. Sektionaltore verhindern das Entweichen der Abluft aus der Halle. Die Abluft wird abgesaugt und über einen Biofilter gereinigt. Im offenen Bereich der Halle werden hausmüllähnliche Gewerbeabfälle und gemischte Bau- und Abbruchabfälle vor dem Weitertransport in Verwertungsanlagen zwischengelagert.

 

Haben Sie eine Frage?

Haben Sie eine Frage?

Telefon    
(04421) 16-4646

service@wel-whv.de 

Möchten Sie uns besuchen?


Ihr Weg zu uns 

Abfallkalender

Wann kommt die Müllabfuhr zu Ihnen?
Wann wird der gelbe Sack entsorgt? Erfahren Sie mehr unter
Abfuhrtermine 

Info und Hilfe

Schnellwahl: