Wilhelmshavener Entsorgungszentrum und Logistik GmbH

Korken

Die im Entsorgungszentrum Wilhelmshaven (EZW) gesammelten sortenreinen Flaschenkorken und naturbelassenen Korkreste werden einer besonderen Art der Verwertung zu geführt. Sie werden an die Diakonie Kork geliefert und dort von epilepsiekranken Menschen auf Störstoffe sortiert und anschließend geschreddert. Das daraus gewonnene Korkgranulat wird zum einen unter dem Namen medi kork im Sanitätsbedarf vertrieben. Es werden daraus Füllungen für z. B. Lagerkissen, Saunakissen, Unterlagen für die Dekubitus-Prävention, etc. hergestellt.

Das Epilepsiezentrum produziert weiterhin den RecyKORK® (Dämmstoffgranulat). Dieses Granulat wird in Leichtlehmziegeln oder in Mörtel als ökologische Isolierung z. B. bei der Ausmauerung von Fachwerk genutzt.

powered by webEdition CMS